uDMX USB Adapter

Auf der Suche nach einem kostengünstigen und kleinen Adapter zur Steuerung von DMX Geräten über den PC bin ich auf ein interessantes Projekt gestoßen, welches sogar einen USB Anschluss bietet. Ursprünglich von anyma.ch entwickelt und mit SMD Bauteilen gebaut wurde die Schaltung von Lutz in Hagen in DIL Bauweise umgesetzt. Leider wurde hier der relativ seltene und schwer beschaffbare HCPL-4100 Optokoppler verwendet. Also entstand hier nun der µDMX Mod in Version 2 bei welchem der gängige Typ 6N137 verwendet wurde (der CNY17 ist leider zu langsam). Die Features der Schaltung sind eigentlich überzeugend: USB-Anschluss, USB Schaltung und DMX Schaltung galvanisch getrennt, nur Standartbauteile (Mega8), relativ kompakt und OpenSource (OpenDMX).
Beschreibung Anzahl Reicheltbestellnummer Bemerkung
Mega8 1 ATMEGA 8-16 DIP
Quarz 12 MHz 1 12,0000-HC18
Sockel für Mega8 1 GS 28P-S
Optokoppler 6N137 1 6N 137
Signalwandler für DMX 1 SN 75176BP
Sockel für 6N137 und 75176 2 GS 8
DC/DC Wandler 1 SIM1-0505S DIL8
Spannungswandler 1 LM 2937 ET3,3
ElKo 1,0µF 2 RAD 105 1,0/100
ElKo 10 µF 1 RAD 105 10/63
Keramikondensator 100nF 2 KERKO 100N
Keramikondensator 15 pF 2 KERKO 15P
Widerstand 22 Ohm 2 METALL 22,0
Widerstand 120 Ohm 1 METALL 120
Widerstand 10k Ohm 2 METALL 10,0K
Widerstand 1,5k Ohm 1 METALL 1,50K
Widerstand 68 Ohm 2 METALL 68,0
Widerstand 470 Ohm 1 Metall 470
Widerstand 200 Ohm 2 METALL 200 für die Status LEDs
Standart LED Rot 5mm 1 LED 5MM RT Anzeige DMX Signal
Standart LED Grün 5mm 1 LED 5MM GN Anzeige USB Signal
Zener Diode 5,6 2 ZF 5,6
kleine Diode 1 1N 4148
XLR Buchse 3 polig 1 XLR 3EB
USB Buchse, Typ B, Printmontage 1 USB BW
Plastikgehäuse schwarz 1 SP 2002 SW evtl. Schrauben und Abstandshalter

So sieht die finale Platine aus. Das verwenden von Sockeln für die ICs ist sehr zu empfehlen, da es schon bei 8-poligen ICs keinen Spaß macht, die rauszulöten. Die 3 schwarzen Kabel links gehen zur XLR Buchse. Es gibt eine einzige Brücke (und die sieht man hier nicht) zwischen Pin 20/21 und 7 des Mega8.

Auf der Unterseite gibt es gerade mal 3 etwas dünere Leiterbahnen. Die Schirmung bzw. die zusätzlichen Haltefüßchen der USB Buchse können und sollten mit an die Erdung der Schaltung gelötet werden. Das gibt der Buchse mehr Halt und Stabilität, sollte doch mal ein Stecker (wie meiner) etwas schwerer zum ein- bzw. abstecken gehen. Eine Schicht Schutzlack ist zu empfehlen, hier kann auch jeder beliebige Klar- oder Farblack (außer evtl. Metalliclacke) gehen.

Die Schraube vorne links ist etwas nah an der Diode, das wurde aber in der runterladbaren Variante geändert. Die Kabel zur DMX Buchse habe ich einfach quer über die Schaltung gewickelt, Platz genug ist ja da. Die Leitungen der LEDs mussten nicht abgezwickt werden sondern wurden ohne kürzen eingelötet. Somit schließen diese perfekt mit den 4 - 5 mm großen Löchern im Gehäusedeckel ab. Lediglich die Pins wurden mit einem Stück Schrumpfschlauch überzogen.

Und hier in Aktion. Die Beschriftung ist etwas schief geraten, aber vollkommen außreichend. Die grüne LED leuchtet, wenn ein USB Signal erkannt wird. Die Rote leuchtet beim Transfer von DMX Daten auf. Lüftungsschlitze oder ähnliches werden nicht benötigt, selbst nach 2 stündigem Dauereinsatz wurde kein Bauteil annähernd Handwarm.

Hier wieder Der Schaltplan sowie die EAGLE Files zum Download und das PDF zum ätzen einer Platine. Die Lötbrücke wie oben schon erwähnt zwischen Pin 20/21 und Pin 7 des Mega8 nicht vergessen! Zudem wurde aus Platzgründen keine ISP Schnittstelle verbaut, somit muss der Mega8 zum programieren in eine andere Schaltung mit ISP Schnittstelle eingebaut werden!

Download: .sch / .brd / .pdf

Ist alles fertig gelötet muss noch die Software her. Die Firmware gibt es hier bzw. auf meinem Mirror. Die Fuses müssen so wie auf dem Bild links gesetzt werden. Jetz kann man die Schaltung an den PC anschließen und man sollte eine Meldung über ein neu erkanntes USB Gerät erhalten. Der Treiber dazu findet man hier oder ebenfalls auf meinem Mirror. Zu guter letzt benötigt man noch ein Plugin für das Steuerprogramm seiner Wahl. Eine kleine Auswahl gibt es hier, ich habe mir außerdem erlaubt das Plugin für DMXControl (welches ich verwende) hier anzubieten.